café esprit .... das Kleine Café mit dem großen Programm in Taucha

Darauf habe ich mich schon lange gefreut.

Den Veranstaltungsplan von Gaby´s Homepage habe ich studiert und musste diesen nur mit meinem Dienstplan abstimmen.

Die Entfernung von "Einmal hin und zurück" 640 km hab ich sehr gern in Kauf genommen.
Gaby Rückert und Ingo Koster waren bereits am 20.04.2010 zu Gast der Blauen Stunde des Kunst- und Kulturvereins im Café Esprit.
Nun aber im Musikcafé ab 21 Uhr zum Concert.

Mit diesem Abend konnte ich auch meiner Mutti eine Freude bereiten. Denn sie kennt die Künstlerin von "Früher" aus dem Fernsehen. Und es war ihr eine Freude im wahrsten Sinne des Wortes.
Begonnen wurde mit einem Abendessen, da wir zeitig genug vor Ort waren. Und nicht nur das Essen war super, sondern das ganze Ambiente des Caféesprit. Klein aber Fein, wie man so schön sagt.
Der Auftritt von Gaby & Ingo brachte eine so schöne Atmosphäre in den Raum, was alle Gäste begeistert hat. Sie gestalteten einen Unplugged-Auftritt vom Feinsten. Das können nicht alle Künstler.

Die Lieder und Balladen sind alle schön. Egal ob es "Berührung" oder "Der Sand von Rügen" oder "Schneewittchen hat´s gut" oder ...... war.

Eigentlich kann man keinen Einzelnen hervorheben. Das geht nicht, weil sie alle super sind. Gaby trägt sie mit soviel Gefühl und Herzblut vor -- man bekommt als Zuhörer Gänsehaut oder Tränen in die Augen. Aber es gibt auch Lieder wo es mal lustig wird. Jeder Gefühlsmoment kann von Gaby hervorragend interpretiert werden.

Das neue Album "Lebenswert" ist auch eine Klasse für sich. Die Lieder, welche Beide singen oder jeder einzeln, Ingo´s hervorragendes Gitarrenspiel, alles harmoniert eben.
Mit Klatschen und Mitsingen wurde auch Ingo´s "Mokka-Milch-Eisbar" von allen Gästen begleitet. Natürlich konnte der Abend nicht ohne Zugaben zu Ende gehen. Der letzte Song "Also Gute Nacht" hat uns dann noch auf der Heimfahrt begleitet durch die Nacht auf der Autobahn.

Alles in Allem, ein gelungener Abend und wir werden wieder ein Concert von Gaby & Ingo besuchen.
Danke an Gaby & Ingo für diesen Abend!

Sabine Boehme



© Gaby Rueckert 2017