„Minilibris“ in Berlin

Während draußen Tief „Petra“ mit Kälte, Schnee und Eis tobte, herrschte im „Minilibris“ Wärme und Gemütlichkeit. Nicht nur Kerzen auf den weihnachtlich geschmückten Tischen, sondern auch „Kerzenschein in der Seele“. Das überwiegende Stammpublikum wusste in etwa, was dieser Abend bringen wird und hat den unter diesen Witterungsbedingungen nicht leichten und zum Teil auch sehr weiten Weg gerne auf sich genommen. Bei Schnee und Eis ist in Berlin kein Verlass auf Busse und Bahnen. Zuverlässig wie eh und je dagegen Gaby und Ingo, denen es erwartungsgemäß wieder gelang gemeinsam mit dem Publikum einen gemütlichen, unvergesslichen Dezemberabend zu gestalten. Überwiegend Weihnachtslieder waren zu hören und diese wurden von den Gästen lautstark mitgesungen. Nicht fehlen durfte die jedes mal berührende „Berührung“ und im „Minilibris“ natürlich auch nicht das Lied für Falk, „Auf einer langen Reise“. Dieser Titel mit besonderer Hingabe von Ingo gesungen, von den Zuhörern begeistert aufgenommen und mit langem Beifall bedacht.


An dieser Stelle ein Dankeschön an Falk, seine Familie und die Helfer, die zum Gelingen des Abends beitrugen. Große Auswahl an Getränken und mittlerweile auch zur Tradition geworden, die Würstchen im Anschluss an das Konzert. Diese nun schon seit fünf Jahren von Gaby und Ingo im Minibuchladen vor begeistertem Publikum. Und immer wieder auf beiden Seiten Herzenswärme, ein Geben und Nehmen, ein Miteinander, das die Besonderheiten dieser Auftritte im kleinen Kreis ausmacht.

Und irgendwie schien es danach auf dem nach Hause Weg gar nicht mehr so kalt zu sein...

Wer dieses Gefühl erleben oder sich erhalten möchte, der sollte unbedingt die CD „Weihnachtszeit“ kaufen und damit sich und der Tierhilfe Wendland etwas Gutes tun. (tierhilfe@talismanmusic.de)

Und für die Zeit nach Weihnachten empfehle ich die CD „Lebenswert- Zwischen Liebe und Schmerz“. (www.gabyrueckert.de)

 Reno Engel



© Gaby Rueckert 2017